„… und die Katastrophe kam.“

7. November 2018, 19.30 Uhr

„… und die Katastrophe kam.“
Texte und Musik von und zu Erich Kästner. 

Johannes Göbel (Rezitation) und Martin Mock (Vertonung/Gesang) setzen in ihrem Programm einen inneren Dialog Kästners in Gang, indem sie seinen Tagebuchnotizen aus der Endphase des Zweiten Weltkrieges auszugsweise vertonte Gedichte des Autors der Jahre 1929 bis 1947 gegenüberstellen:

Seine luziden Beobachtungen, Appelle, Mahnungen treffen auf Realitäten, die unverändert aktuell sind.

Eintritt frei!
Eine Veranstaltung der Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora.

 

 


 


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Akzeptieren