The International Guitar Night 2018 - Das musikalische Glanzlicht im Herbst 2018

Dienstag, 20. November, 20.00 Uhr

The International Guitar Night 2018 - Das musikalische Glanzlicht im Herbst 2018
Jazzmeile Thüringen

Die Konzertreihe „International Guitar Night“ bedeutet für Liebhaber akustischer Gitarrenmusik bereits seit vielen Jahren ein Highlight im musikalischen Jahr. Die stets im November stattfindende Tournee garantiert immer wieder ausverkaufte Konzertsäle und ein begeistertes Publikum. Meistergitarristen aus aller Welt in jährlich wechselnder Besetzung bereiten Musikliebhabern in ganz Deutschland regelmäßig unvergessliche Konzertabende.

Die International Guitar Night präsentiert in diesem Jahr Alberto Lombardi (I), Peter Autschbach & Samira Saygili (D/Türkei),  Carlos & Lukas Dorado (ARG), Peter Finger (D).

Karten sind für 17,- Euro, inklusive Kulturförderabgabe, zzgl. VVK-Gebühr, in der Tourist-Information in Weimar (Telefon: 03643/ 745745) und über www.monami-weimar.de/tickets  sowie an der Abendkasse für 21,- Euro erhältlich.

Veranstalter: mon ami Weimar

Weitere Informationen zur Tournee erhalten Sie bei

Acoustic Music GmbH & Co. KG · Tel.: 0541-71 00 20 · media@acoustic-music.de
www.guitar-night.de · www.acoustic-music.de

Mitwirkende:

Alberto Lombardi

Der Italiener Alberto Lombardi war bereits seit Jahrzehnten als Studiomusiker und Plattenproduzent aktiv, bevor er seine Liebe zur akustischen Gitarre und zum Fingerstyle-Spiel entdeckte.

Lombardis Gitarren-Arrangements wurzeln im Stil von Chet Atkins und Tommy Emmanuel, werden aber auch vom Big-Band-Sound der 1950er Jahre beeinflusst. Unter seinen Eigenkompositionen sind sowohl Instrumentals als auch Singer-Songwriter-Stücke zu finden.

Auf Stefan Grossmans Guitar Workshop Label veröffentlichte er seine erste CD und Lehr-DVD zum Thema Fingerstyle, als Gast konnte er Tim Sparks gewinnen, mit dem er auch eine Tour in Italien bestritt.

www.albertolombardi.com

Duo Dorado

Das argentinische Duo Dorado, bestehend aus Vater Carlos Dorado (Gitarre) und seinem Sohn Lucas (Vibraphon), greift die von vielen musikalischen Einflüssen geprägte Tradition ihres Heimatlandes Argentinien auf,  verbindet sie mit Jazzelementen und entwickelt sie weiter. Resultat dieser zunächst durchaus ungewöhnlich scheinenden Verbindung ist aber nicht nur eine nahezu intime und vor allem harmonische Begegnung zwischen Jazz und südamerikanischen Rhythmen und Melodien, sondern auch eine sehr persönliche musikalische Begegnung. Eine klangliche Beziehung, in der mal der eine führt, Vorbild ist, den Ton angibt und der andere ihm folgt und seine klanglichen Ideen aufnimmt, sie weiterführt und neu interpretiert, um dann seinen eigenen musikalischen Weg zu gehen, auf dem der andere wiederum ihm folgt, ihn unterstützt und begleitet.

Peter Autschbach & Samira Saygili

Das Duo Peter Autschbach und Samira Saygili agiert gleichermaßen mitreißend wie gefühlvoll und bleibt dabei stets äußerst unterhaltsam. Die beiden überzeugen mit überschäumender Spielfreude und unwiderstehlichem Charme.

Wenn Peter Autschbach zur Gitarre greift, ist Genuss garantiert. Seine internationalen Workshops sind ausgebucht, seine Lehrbücher überaus erfolgreich und seine brillanten Kompositionen bereichern die Gitarren-Szene.

Samira Saygili trifft mit jedem ihrer gefühlvollen und ausdrucksstarken Töne ins Schwarze. Wenn sie Chaplins „Smile” singt, zaubert sie den Menschen mit ihrer warmen und kraftvollen Stimme ein Lächeln ins Gesicht. Sie studierte Gesang in Maastricht und Musikpsychologie in Sheffield.

Samira Saygili und Peter Autschbach bieten einen musikalischen Dialog der Extraklasse, bei dem Gitarre und Gesang zu einer Einheit verschmelzen, die ihresgleichen sucht.

(Katja Kraas)

www.autschbach.de

Peter Finger

Peter Finger, dem Initiator der „International Guitar Night“, gelingt die perfekte Harmonie von Virtuosität, Musikalität und Komposition.

Sein musikalischer Kosmos ist grenzenlos, zeugt von profunder Kenntnis der Musikgeschichte wie des Kontemporären. So wird der aufmerksame Zuhörer immer wieder auf die Klangsprache Debussys, Ravels oder Strawinskys stoßen – und sich im gleichen Atemzug vielleicht in rockigen Gefilden wiederfinden, verführt zu „Saitensprüngen“ in die weite Welt des Jazz. Oder er bestaunt Fingers fast orchestrales, manchmal atemberaubend experimentelles Geflecht aus Rhythmus, Harmonik und Melodie.

Peter Fingers Musik ist stets sinnlicher Hochgenuss fern jeder intellektueller Gedankenkühle. Anspruchsvoll und anregend zugleich.

www.peter-finger.com


 

 

 


 


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Akzeptieren