Run Soldier Run (Lauf, Soldat, lauf)

Do. 30.11. 19 Uhr          

Run Soldier Run (Lauf, Soldat, lauf)
Szenische Lesung
Eine Collage zu Krieg, Desertion, Verweigerung und Asyl   

Personen aus fünf Ländern stehen für Tausende andere, die sich dem Militär und dem Kriegsdienst widersetzen. In ihrem Programm Run Soldier Run wechseln die beiden Darsteller Talib Richard Vogl und Rudi Friedrich dokumentarische Texte von Verweigerern und Verweigerinnen ab mit Szenen, Gedichten und Liedern.

In der Türkei, Ukraine, Russland, USA oder auch Eritrea werden Militärdienst oder Wehrpflicht als etwas scheinbar Selbstverständliches hingenommen. Das Menschenrecht auf Kriegsdienstverweigerung wird gerade in einem Krieg in aller Regel nicht anerkannt. Der Verein Connection e.V. (www.Connection-eV.org) setzt sich auf internationaler Ebene für ein umfassendes Recht auf Kriegsdienstverweigerung ein. Er unterstützt verfolgte Kriegsdienstverweigerer in ihren Ländern und in Asylverfahren. Er bietet Flüchtlingen Beratung, Information und Hilfe zur Selbstorganisation.

Veranstalter: Ev.-Luth. Kirchengemeinde Weimar, mit Unterstützung durch: Lothar-Kreyssig-Ökumene–Zentrum der Ev. Kirche Mitteldeutschland, Ev. Akademie Thüringen, Rosa-Luxemburg-Stiftung Thüringen.

Eintritt frei, Spenden sind herzlich willkommen. 

Jugend- und Kulturzentrum mon ami

Goetheplatz 11
99423 Weimar
Tel.: 03643/847711
Fax:  03643/847730   
E-Mail: monami(at)monami-weimar.de
Internet: www.monami-weimar.de

Nützliche Links

Cookie-Einstellungen

Hompage Gefördert von:

den FEUERWEHRTOPF der LAG Soziokultur Thüringen e.V. mit Mitteln der Thüringer Staatskanzlei

soziale Medien

Progr. u. Techn. Ausstattung Gefördert von: