Rachel Newton & Lauren MacColl

Do. 25. April, 20 Uhr

Rachel Newton & Lauren MacColl 
Zeitgenössische Folk Music aus Schottland

Die akribische Liebe zum Detail, die gemeinsame Leidenschaft und die Sorgfalt dieser beiden Ausnahmemusikerinnen für ihr Handwerk lassen den Abend für das Publikum ganz sicher zu einem besonderen Erlebnis werden.

Rachel Newton (The Shee, The Furrow Collective) und Lauren MacColl (Salt House, Rant) sind seit vielen Jahren fest etabliert als zwei der bekanntesten und berühmtesten Folk Musikerinnen Schottlands. Von der Kindheit an miteinander befreundet, kollaborieren sie seit geraumer Zeit miteinander bei der Verwirklichung ihrer jeweiligen Solo Projekten. Das aktuelle Projekt „Heal & Harrow“,das sich mit der Geschichte der Hexenverbrennungen in Schottland befasst, bietet diesen beiden Ausnahmekünstlerinnen die perfekte Gelegenheit, zum allerersten Mal als Duo „live“ aufzutreten. Ihr Repertoire auf dieser Konzerttournee umfasst eine Mischung aus dem Material sowohl dieses Projekts als auch aus ihren jeweiligen Solo Alben.

Sängerin und Harfenistin Rachel greift für ihre Inspiration auf jahrhundertealte Gedichte und Balladen zurück, die sie dann in stilistisch zeitgemäße Kompositionen hineinarbeitet. Dabei erschafft sie ein vielschichtiger Sound, der sowohl ambitioniert als auch originell und einzigartig klingt. Abgesehen von ihrer Musik hat sie im Laufe ihrer Karriere an diversen Theateraufführungen und Lesungen mitgewirkt. Im Jahre 2016 wurde sie zur Instrumentalistin des Jahres bei den Scots Trad Awards erkoren, ein Jahr später 2017 erhielt sie den Preis als Musikerin des Jahres bei den BBC Radio 2 Folk Awards. Im selben Jahr gehörte ihr Album „Here`s my heart come take it“ zu den Top Ten der Scottish Album of the Year Awards, und ebenso 2021 für ihr im Lockdown produziertes Album „To the Awe“.

Geigenspielerin Lauren wird von der Fachwelt als eine der ausdrucksstärksten ihrer Zunft in Schottland erachtet. Ihre wunderbar einfühlsame Arrangements lassen die dunklen, geheimnisvollen Highlands vor den Augen der Zuhörer entstehen. Genau hier in den schottischen Highlands ist sie geboren und aufgewachsen : von dieser Landschaft bezieht sie den Großteil der Inspiration für ihre Eigenkompositionen. Nach ihrem Musikstudium in Glasgow, wo sie auch über 10 Jahre lang als Geigenlehrerin an der Royal Conservatoire agierte, kehrte sie in die Highlands zurück.Noch heute, wenn nicht gerade auf Tournee, gibt sie dort Privatunterricht.

Bereits 2005 wurde Lauren von BBC Radio 2 als „Young Folk Award Winner“ ausgezeichnet. 2009 gewann sie bei den MG Alba Scots Trad Music Awards den Preis als „Instrumentalistin des Jahres“. Als sehr gefragte SessionMusikerin wirkte sie in den letzten Jahren auf unzähligen Alben ihrer KollegInnen aus der schottischen Musikszene mit. 2019 brachte sie eine Sammlung ihrer Eigenkompositionen namens „To the North“ heraus. Im Hinblick auf ihr Duo Projekt ;Heal and Harrow“ wurden Rachel & Lauren gemeinsam bei den MG Alba Scots Trad Music Awards (die schottischen Folk „Oscars“ ) im vergangenen Jahr 2022 zu den „Komponistinnen des Jahres“ gekürt. 

VVK: 15,- /12,- Euro unter: Tickets oder in der Tourist Info Weimar, sowie an der Abendkasse: 20,- /15,- Euro

Jugend- und Kulturzentrum mon ami

Goetheplatz 11
99423 Weimar
Tel.: 03643/847711
Fax:  03643/847730   
E-Mail: monami(at)monami-weimar.de
Internet: www.monami-weimar.de

Nützliche Links

Cookie-Einstellungen

Hompage Gefördert von:

den FEUERWEHRTOPF der LAG Soziokultur Thüringen e.V. mit Mitteln der Thüringer Staatskanzlei

soziale Medien

Progr. u. Techn. Ausstattung Gefördert von: