Martin Debes: »Deutschland der Extreme: Wie Thüringen die Demokratie herausfordert«

ERÖFFNUNG DER LESARTEN 2024

Martin Debes: »Deutschland der Extreme: Wie Thüringen die Demokratie herausfordert«
Lesung und Gespräch / Moderation: Boris Lochthofen

In Thüringen greift die AfD nach der Macht und bringt die ganze Republik in Bedrängnis.

Martin Debes erzählt die Geschichte eines Landes, das Experimentierfeld extremer politischer Strömungen war und wieder geworden ist: Genau ein Jahrhundert, nachdem in Weimar erstmals Bürgerliche mithilfe völkischer Extremisten regierten, steht die Demokratie in Thüringen vor einer neuen Herausforderung. 2024 könnte die AfD Wahlsieger und damit regierungsentscheidend werden. Das ist nicht nur ein Härtetest für die Region, sondern einer für die ganze Bundesrepublik. Thüringen steht damit beispielhaft für die Bedrohung der Demokratie in Deutschland.

»Über Martin Debes ärgern sich Björn Höcke und Bodo Ramelow gleichermaßen – zu Recht. Ein Thüringer Journalist, der in ganz Deutschland gelesen wird.« Robin Alexander, Die Welt

Martin Debes, 1971 in Jena geboren, ist Journalist und Buchautor. Er studierte Politikwissenschaften in Jena und in den USA, besuchte die Münchner Journalistenschule und arbeitet als Chefreporter für Zeitungen der Funke Mediengruppe in Thüringen und für Die Zeit und Zeit Online. Zuletzt erschien von ihm das Buch Demokratie unter Schock über die Wahl des FDP-Ministerpräsidenten Thomas Kemmerich mit Stimmen der AfD und eine Sammlung seiner Kolumnen mit dem Titel Ach, Thüringen ... .

Boris Lochthofen ist Journalist und aktuellgeschäftsführender Gesellschafter der Teutocast GmbH und weiterer Unternehmen. Von 2016 bis Ende 2023 war er Direktor des MDR-Landesfunkhauses Thüringen in Erfurt.

Veranstalter: Kulturdirektion der Stadt Weimar, in Zusammenarbeit mit der Landeszentrale für Politische Bildung Thüringen und dem mon ami

Eintritt: 15,- /10,- /1,- Euro (Karten sind in der Tourist-Info Weimar erhältlich) 

Jugend- und Kulturzentrum mon ami

Goetheplatz 11
99423 Weimar
Tel.: 03643/847711
Fax:  03643/847730   
E-Mail: monami(at)monami-weimar.de
Internet: www.monami-weimar.de

Nützliche Links

Cookie-Einstellungen

Hompage Gefördert von:

den FEUERWEHRTOPF der LAG Soziokultur Thüringen e.V. mit Mitteln der Thüringer Staatskanzlei

soziale Medien

Progr. u. Techn. Ausstattung Gefördert von: