Malo Moray & His Inflatable Knee

Samstag, 20. April 20 Uhr

Malo Moray & His Inflatable Knee
experimentelles Ambient-Kollektiv

Malo Moray & His Inflatable Knee ist das 2020 neugegründete Soloprojekt und experimentelle Ambient-Kollektiv des Leipziger Kontrabassisten/Multiinstrumentalisten/Konzeptkünstlers Martin ‘Malo’ Riebel, auf der Suche nach Immersion durch atmosphärisch-komplexe freie Improvisationen, inspiriert durch das Weltall, die Natur und obsolete Klänge.
Das Projekt ist getragen von Riebels virtuosem Kontrabassspiel mit Live Electronics und diversen Materialien, dem enigmatischen Einsatz von Tapes, Loops und Recordern - unterstützt in seiner sonischen Einzigartigkeit von selbst gebauten Synthesizern, Circuit-bending Experimenten und selbst designten Instrumenten wie dem Shhiu - nie den simplen Kern missend, einfach Spaß am Spielen zu haben.

Seit 2015 veröffentlichte Riebel eine Vielzahl an Solo-Veröffentlichungen (2020 waren dies 13 Singles, EPs und Alben) und trat in den vergangenen 10 Jahren vor allem als Kollaborateur diverser internationaler Künstler*innen in Erscheinung. Im Jahr 2020 formte er sein Soloprojekt neu indem er nun selbst eine Bandbreite an internationalen Musiker*innen (UK, US, GER, PL, IR) einlud, mithilfe von unüblichen collagierenden und schichtenden Aufnahmetechniken einen Bandsound zu kreieren - getragen von der Idee das Komponieren als soziale Plastik zu erfahren. Wiederkehrende Kollaborateur*innen sind hier Markus Rom (Gitarre, Oh No Noh, Teleskop Records), Hans Arnold (Schlagzeug, s.t., Holzig), Izabela Kaldunska (Violine, The New Solarism, Philharmonie Leipzig), Robert Lucaciu (Kontrabass, Jazz Echo Preisträger), Marc Urselli (Produzent, John Zorn, Lou Reed, Nick Cave, mehrfache Grammy-Auszeichnungen) und viele mehr.
Der Solo- und Bandsound von Malo Moray & His Inflatable Knee knüpft in subtilem Sarkasmus an die Avantgarde-Werke von Lou Reed, John Zorn oder Brian Eno und übersetzt deren Ansätze in ein bislang ungekanntes Klangbild.

www.malo.cool

VVK: 12,- / 8,- Euro unter Tickets oder in der Tourist Info Weimar; Abendkasse: 15,- / 10,- Euro

Jugend- und Kulturzentrum mon ami

Goetheplatz 11
99423 Weimar
Tel.: 03643/847711
Fax:  03643/847730   
E-Mail: monami(at)monami-weimar.de
Internet: www.monami-weimar.de

Nützliche Links

Cookie-Einstellungen

Hompage Gefördert von:

den FEUERWEHRTOPF der LAG Soziokultur Thüringen e.V. mit Mitteln der Thüringer Staatskanzlei

soziale Medien

Progr. u. Techn. Ausstattung Gefördert von: