Ensemble Momentum

Fr. 29.07. und Sa. 30.07, jeweils 19:30 Uhr

Ensemble Momentum

Das Ensemble Momentum widmet sich in diesem Projekt der minimal music und spürt damit einer wichtigen musikalischen Bewegung des 20. Jahrhunderts nach. John Adams‘ „Shaker Loops“ war nach Aussage des Komponisten von sogenannten „Shakern“ inspiriert, die sich im Gottesdienst mithilfe von Schütteltänzen in ekstatische Zustände begaben.
In Kooperation mit dem Produzenten und Komponisten Joshua Lutz wird dieses Werk Johann Sebastian Bachs „Die Kunst der Fuge“ gegenübergestellt. Die Werke entspringen grundverschiedenen Zeiten und Klangwelten, doch gibt es Verwandtschaften, die im Verlauf des Konzertes erkundet werden. Beide Kompositionen haben eine spirituelle Tiefe und die Strenge, mit der Bach als Vertreter des Barock bei der Komposition seiner Fugen vorgeht, findet einen Spiegel in der rhythmischen Prägnanz und repetitiven, energetischen Dichte bei Adams.
Joshua Lutz wird in seiner Auftragskomposition „Integrum“ elektroakustische Klänge mit dem spielenden Ensemble verbinden, Bach´sche Klänge aufgreifen und nahtlos in das Werk von Adams überleiten. Das Programm schließt mit einer Wiederholung des ersten „Contrapunctus“ aus „Die Kunst der Fuge“. Hören wir Bachs Musik anders, nach der Klangreise, die wir im Laufe des Konzertes erlebt haben?

Programm: 

Johann Sebastian Bach: Aus „Die Kunst der Fuge“, Contrapunctus 1, 7, 2, 12 und 9
Joshua Lutz: „Integrum“ (Uraufführung)
John Adams: „Shaker Loops“
Johann Sebastian Bach: Aus „Die Kunst der Fuge“, Contrapunctus 1

Veranstalter: Ensemble Momentum
Eintritt frei. Spenden sind toll.
Mehr Infos unter: www.ensemble-momentum.de

Jugend- und Kulturzentrum mon ami

Goetheplatz 11
99423 Weimar
Tel.: 03643/847711
Fax:  03643/847730   
E-Mail: monami(at)monami-weimar.de
Internet: www.monami-weimar.de

Nützliche Links

Cookie-Einstellungen

Hompage Gefördert von:

den FEUERWEHRTOPF der LAG Soziokultur Thüringen e.V. mit Mitteln der Thüringer Staatskanzlei

soziale Medien

Progr. u. Techn. Ausstattung Gefördert von: